Technopool Jugendförderung   I   Leystr. 6   I   1200 Wien   I   T: 0699 1 374 82 63

Über uns

Leystr. 2-4

1200 Wien

T: 0699 1 374 82 63

Willkommen                Lehrstellen                Tipps                Partnerfirmen                News                Über uns


Infocenter





Büroleiterin

Bettina Werner

Dipl. Trainerin


„Die Wirtschaft benötigt qualifizierte, interessierte und motivierte Facharbeiter!

Unsere Jugend benötigt Arbeit, die Freude macht! Nicht irgend eine Lehrstelle, sondern die passende Stelle gemeinsam mit den Jugendlichen zu finden - passend für das Unternehmen und den Lehrling - ist unser Ziel und Anliegen. Die Jugendlichen benötigen Hilfe und Unterstützung, jemand der zuhört, begleitet und hilft. Aufbauend auf ein 3-Säulen-Modell (Unternehmen - Sport - Schule) bietet Technopool Freizeitaktivitäten, schulische Verknüpfungen mit unternehmerischen Erfahrungen und immer wieder offene Lehrstellen.

Technopool bietet den Jugendlichen eine immer wichtiger werdende Hilfestelle, unterstützt von vielen öster-reichischen Partnerfirmen.

Im Technopool Infocenter finden Jugendliche eine Anlaufstelle für die richtige Lehrstelle und Unternehmer den/die passende/n FacharbeiterIn.“ 




Mitarbeiterin

Michaela Dietl



„Seit vielen Jahren begleite ich die Erfolgsgeschichte von Technopool Jugendförderung und nun bin ich froh, dass ich Teil vom Team sein kann. Eine ordentliche Ausbildung ist wichtig für ein geordnetes Leben. Durch die Arbeit im Infocenter kann ich mitwirken und Jugendlichen helfen beim Start ins Berufsleben.“



Vorstandsmitglieder



Kontrolle, Kontakt für den 17. Bezirk

Gerald Kures

Fa. Kures GesmbH., 1170 Wien.


Installateurlehre, Meisterprüfung durch Abendkurse im WIFI, 1992 eigene Firma gegründet, derzeit 15 Mitarbeiter.

„Arbeitsplatzbeschaffung und Unterstützung der Jugendlichen bei der Berufsfindung ist ein Thema das uns alle angeht!“

www.kures.at



Kontrolle

Christian Sverak

Fa. Johann Sverak GesmbH., 1160 Wien.

 

HTL – Hochbau, seit 1987 im Familienbetrieb Installationen Sverak GmbH tätig, 1998 Übernahme des Familienbetriebes.

„Jugendlichen eine Chance auf einen Arbeitsplatz und damit eine wichtige Grundlage für ihr Selbstbewusstsein sowie soziale Entwicklung zu ermöglichen.“




Beirat, Kontakt für den 14. Bezirk

Ing. Michael Parlesak

Fa. PACO Installations GesmbH, 1140 Wien

 

Ausbildung HTBL Pinkafeld, seit 2001 im Familienbetrieb PACO Installations GesmbH tätig, 2007 Übernahme des Familienbetriebes. 2016 Zusammenlegung aller Standorte in das neu gebaute Firmenobjekt auf der Hauptstraße 28.

Der Nachwuchs in meinem Handwerk ist mir ein persönliches Anliegen. Gute Facharbeiter müssen ausgebildet werden. Aus diesem Grund gebe ich jungen Menschen eine Chance die eigene Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Ein gutes Beispiel ist ein ehemaliger Lehrling. Nach Abschluss der Gesellenprüfung hat er bei mir die Meisterschule erfolgreich abgeschlossen. Heute hat er seine eigene Firma.



Beirat, Kontakt für den 15. Bezirk

Ing. Markus Kurzmann

Fa. Ing. Kurzmann, 1150 Wien



Beirat, Kontakt für den 20. Bezirk

Bernhard Brei

Fa. R. Brei GmbH., 1200 Wien




Ehrenvorsitzender



Hannes Derfler

Bezirksvorsteher

1200 Wien





Ing.in Astrid Rompolt, MA

Bezirksvorsteher-Stellvertreterin

1020 Wien









In Erinnerung an einen guten Freund, langjährigen Kassier und eine wichtige Stütze.


Leider hat uns unser langjähriger Kassier, Johann Dorner im 85sten Lebensjahr am 01.09.17 verlassen. Mit Hans Dorner verlieren wir eine wertvolle Stütze und einen ehrlichen Freund. Die ehrenamtliche Funktion des Kassiers erfüllte er stets mit viel Interesse, Begeisterung und Engagement. In allen Angelegenheiten konnten wir immer auf ihn zählen. Seine Herzensangelegenheit waren die Jugendlichen, wodurch er auch den Obmann im Fußball mit Bravour meisterte.


Hans, danke für alles, du fehlst uns!

 
„Mein Name ist Max und ich bin das Technopool Maskottchen. Mein Schöpfer ist ein bekannter Karikaturist. 
Ich begleite euch in die Lehre, führe euch durch die Homepage und habe immer ein Auge auf euch.“


Vorstandsmitglieder



Obmann

Andreas Kleedorfer

Fa. Andreas Kleedorfer GesmbH., 1030 Wien.


Vater von zwei Töchtern, 9 Jahre Pflichtschule, Ausbildung und 7 Jahre Praxis Elektro-Monteur, Abendschule: Werkmeister- & Konzessionsprüfung, seit 1992 selbstständig.

"Als Unternehmer lege ich großen Wert auf gut ausgebildete Mitarbeiter. Sie sind das Image einer Firma. Die Lehrausbildung ist ein Garant dafür. Teamwork wird bei mir besonders groß geschrieben. Erfolg heißt für mich, sein Ziel beharrlich zu verfolgen.“

www.kleedorfer.at




Obmann Stellvertreter

KR Anton Prikowitsch

Fa. R. Marischka GesmbH., 1200 Wien.


16 Jahre Obmann und Initiator von Technopool Jugendförderung, Präsident von Technopool Admira, Vater von 3 Kindern. Lehre als Einzelhandelskaufmann bei der Firma Julius Meinl, 1964 Eintritt als kaufmännischer Angestellter in die Firma Marischka, 1978 Übernahme der Firma.

www.installateur-marischka.at




Obmann Stellvertreter

Ing. Alfred Weibrich

Fa. Ing. Alfred Weibrich GesmbH., 1030 Wien.


HTL/Maschinenbau, Übernahme des väterlichen Installationsbetriebes 1987, Technopool Partnerfirma seit den Anfängen.

"Der Stellenwert des Handwerkes in der Gesellschaft sowie das Finden der richtigen Lehrstelle für Jugendliche um sie zu qualifizierten, eigenverantwortlichen Facharbeitern auszubilden, ist ein wichtiges Thema unserer Zeit."





Kassier

KR Michael Beranek

Fa. ERGE Installationen GesmbH.


„Da ich selbst den Beruf des Installateurs erlernt habe, möchte ich der heutigen Jugend die gleichen Chancen geben. Im Moment ist es besonders schwierig, eine geeignete Lehrstelle zu finden. Unter „geeignet“ verstehe ich nicht „irgendeine Arbeit“, sondern das Richtige für jeden Einzelnen. Nur wenn man mit Freude seinen Job macht, ist man auf Dauer erfolgreich.“

www.erge.at



Kassier Stellvertreter

KR Günther Schweifer

Kontakt für den 19. Bezirk

Sanitärinstallationen Schweifer GesmbH.,

1190 Wien.


Obmann der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker im Wirtschaftsverband Wien, Obmannstellvertreter des Wirtschaftsverbandes Wien Döbling, Ausschussmitglied der Bundes- und Landesinnung der Installateure. „Ich habe nach meiner Meisterprüfung im Jahr 1989 einen Installationsbetrieb in Döbling übernommen. Es ist für mich besonders wichtig, dass die heutige Jugend die gleiche Chance erhält, die ich vor 30 Jahren erhalten habe."

www.schweifer.at




Kassier Stellvertreter

Uli Lastowicka

Lehrer im Polytechnikum 10


„Technopool leistet für unsere Jugendlichen eine herausragende Arbeit. Etliche meiner Schüler sind durch Technopool zu einer Lehrstelle gekommen. Durch Vereinsmittel und Werkzeugspenden konnten wir den Werkstättenunterricht auf ein höheres Niveau heben und erfolgreich an Wettbewerben teilnehmen.“

www.pts10.at




Schriftführer

Johann Marvan

Fa. J. TAM Marvan GesmbH., 1160 Wien.


Leitet Installateurbetrieb in Wien Ottakring, das Unternehmen arbeiten in allen G-W-H Bereichen, sowie seit den Anfängen im Solar- und Alternativenergie-Bereich. „Als ausbildendes Unternehmen liegt mir besonders das schulische Vorfeld (HS/PTS) und somit das fundierte Grundwissen der Lehrlinge am Herzen. Auf gute Zusammenarbeit und ein freundliches Betriebsklima lege ich großen Wert.“

www.marvan.at




Schriftführer Stellvertreter

Gerd Helmert

Fa. Müller & Helmert GesmbH., 1020 Wien.


Chef der Firma Müller & Helmert Installationen. Lehre als Goldschmied abgeschlossen. Mit 19 Jahren noch einmal in die Berufsschule und nach der Lehre und Meisterprüfung als Installateur die Firma seiner Schwiegereltern 1988 übernommen.

„Mir ist sehr wichtig, dass die Jugendlichen Lehrplätze bekommen und auch von der Straße weggeholt werden.“

www.badprofi.at





Schriftführer Stellvertreter

Ing. Karl Schlagenhaufen

 

Verheiratet, 2 Söhne, derzeit 3 Enkel.

Ausbildung: Lehre Maschinenschlosser, gearbeitet als Werkzeugmacher, Feinmechaniker, Konstrukteur, Projektleiter im Industrieanlagenbau, Beamter. Div. Kurse und Schulungen (abends), Werkmeister, HTL Maschinenbau etc. Durchhaltevermögen, Ausdauer, Fairness, das Verarbeiten von Sieg und Niederlage möchte ich der Jugend (durch den Sport) übermitteln.

"Technopool hat mich mit dem Einsatz für die Jugend beeindruckt, ich möchte nach meinen Möglichkeiten einen bescheidenen Beitrag leisten."

www.ringen.at